Lebenszeiten Wuppertal e.V.

Ehrenamt macht Freude!

Die Begleitung und Beratung schwer erkrankter und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen ist die wichtigste Aufgabe unseres ambulanten Hospizdienstes Lebenszeiten Wuppertal e. V.
Unsere ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen schenken Zeit und gehen achtsam mit den Bedürfnissen der Sterbenden um, damit dieser letzte Wegabschnitt im Leben des Menschen in Würde gelebt werden kann. In unserem Befähigungskurs geben wir den ehrenamtlichen Hospizbegleitern*innen das richtige Rüstzeug an die Hand.

Der Kurs gliedert sich in einen Grund- und Aufbaukurs sowie einer Praktikumsphase. Starten werden wir mit einem Intensivwochenende

Ziel des Befähigungskurses:

Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Zu- und Angehörigen
Trauer- und Verlustgespräche
Beratung und Unterstützung

Was können Sie im Kurs lernen:

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit
  • Selbsterfahrung und Ressourcenfindung
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Kennenlernen von Möglichkeiten der Kontaktaufnahme
  • Erfahrungsaustausch
  • Selbstfürsorge und Abgrenzung
  • der Mensch im Sterbeprozess
  • Biographiearbeit
  • Ethische und juristische Fragen. Patientenverfügung und Vollmacht
  • Grundbegriffe von Palliativ Care und Hospizarbeit
  • kleine pflegerische und lebenspraktische Hilfestellungen
  • Vermittlung von Kenntnissen in Trauertheorien
  • Möglichkeiten der Bestattung und Verabschiedung
  • … und vieles mehr

Werden Sie Teil unserer ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen, wir freuen uns auf Sie!

Mehr erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch, kontaktieren sie uns:
Tel.: 0202/4598819 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 Befähigungskurs Ehrenamt zusammenhalten