Angebot

Trauerarbeit in Wuppertal - Trauerbegleitung in Wuppertal

Wir bieten Beratung und ambulante Begleitung an

Die Hospizdienste runden die medizinischen und pflegerischen Angebote ab, indem sie einfühlsam und mit fachlich kompetentem Blick die Situation des Sterbenden und seiner Angehörigen betrachten und als Mittler für die Bedürfnisse der betroffenen Menschen eintreten.

Der Hospizdienst Lebenszeiten e.V. in Wuppertal bietet Beratung und ambulante Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen.

Wir sind während der Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle persönlich für Sie da. Außerhalb der Bürozeiten können Sie Ihr Anliegen gerne auf den Anrufbeantworter sprechen. Wir rufen Sie dann möglichst zeitnah zurück.

Wenn Sie es wünschen, kommen wir zu einem ausführlichen Gespräch, zur umfassenden Information und Beratung zu Ihnen nach Hause. Alle Gesprächsinhalte werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Ein ehrenamtlicher Hospizhelfer begleitet Sie dann als feste Bezugsperson in der häuslichen Umgebung, im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung.

Der Hospizdienst Lebenszeiten e.V. bietet individuelle Beratung

  • zur Pflege und Betreuung von kranken und sterbenden Angehörigen zu Hause

Wir helfen Ihnen, Möglichkeiten zur Entlastung und Unterstützung von pflegenden Angehörigen und Freunden zu erkunden. Wir informieren über ergänzende Hilfsdienste wie ambulante Pflegedienste, Palliativmediziner und Ergotherapeuten und unterstützen Sie gegebenenfalls bei der Kontaktaufnahme

Die Beschäftigung mit dem eigenen Sterben und Tod erfordert eine Auseinandersetzung mit individuellen Vorstellungen, mit Erfahrungen im persönlichen Umfeld und mit den medizinischen sowie gesetzlichen Voraussetzungen. Dabei wollen wir Sie unterstützen und Ihnen helfen, auch durch die Bereitstellung von Informationen, Ihren Weg zu finden.

 

Wir bieten kostenfreie Begleitung durch unsere geschulten ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und Hospizhelfer

  • Wir begleiten Sie nach Ihren individuellen Wünschen und nehmen uns Zeit für Gespräche und Zuwendung.

  • Pflegenden Angehörigen stehen wir bei Sorgen, Nöten und Belastungen zur Seite.

  • Wir bieten kleine Hilfen im Haushalt an, Botengänge oder Kinderbetreuung. Auch die bloße Anwesenheit einer Helferin oder eines Helfers entlastet Angehörige, wenn diese Besorgungen machen möchten oder Zeit für sich selbst benötigen.

  • Nach dem Verlust eines nahe stehenden Menschen bieten wir gezielte Gespräche und weitere Begleitung für Angehörige an.